Fußball

Wieder keine Punkte in Schemmerhofen 26.08.2019   Magnus Buk
Zu jeder Zeit hart umkämpft war die Partie in Schemmerhofen.
Bild: Wird den Sportfreunden mindestens vier Wochen fehlen: Marc Nilius. (Bild: Buk)
Wird den Sportfreunden mindestens vier Wochen fehlen: Marc Nilius. (Bild: Buk)

Wieder einmal ohne Punkte im Gepäck musste man gestern den Heimweg aus Schemmerhofen antreten. Bei bestem Fußballwetter setzte es eine 1:3 Niederlage gegen eines der Spitzenteams der Liga.

Dabei begann die Partie vielversprechend. Durch aggressives Anlaufen und schnell vorgetragenes Angriffsspiel konnte man die Heimelf in der Anfangsphase spürbar überraschen. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gastgeber aber besser in die Partie und hatten besonders eine Großchance, als Steffen Scheerer artistisch auf der Linie für den bereits geschlagenen Kevin Werner retten musste. Nach einer halben Stunde war es Spielertrainer Christiam Sameisla, zur neuen Saison verpflichtet, der nach einer Flanke von der linken Seite im Strafraum zum Abschluss kam und souverän verwandelte. Nur zwei Minuten später setzte sich der Bronner Elfmeterlauf fort. Nachdem Nicolai Pietsch im Strafraum der Gastgeber gelegt wurde verwandelte Tobias Glass sehenswert in den rechten Winkel. Das Spiel war wieder offen.

Nach der Halbzeit drückten beide Mannschaften weiter auf das Tempo und sorgten für ein abwechslungsreiches Kreisliga A Spiel, in dem beide Mannschaften zu ihren Möglichkeiten kamen. Besonders einige Handspiele in beiden Strafräumen sorgten bei den Zuschauern zusätzlich zu den sommerlichen Temperaturen für erhitzte Gemüter. Nach siebzig Spielminuten folgte der Knackpunkt des Spiels. Marc Nilius, über den bis dahin ein Großteil der Bronner Angriffe gelaufen war, verletzte sich bei einem Zweikampf am Oberschenkel und musste ausgewechselt werden. Musste man zu Beginn mit dem Schlimmsten rechnen, stellte sich nach einer Untersuchung in der Nova Clinic heraus, dass es sich "lediglich" um einen Muskelfaserriss handelt. Ausfallzeit ca. vier Wochen.

Deutlich geschockt vom Ausfall des Spielertrainers, der das Feld nur von zwei Personen gestützt verlassen konnte, verlor man in der Folgezeit etwas den Faden. Nach einer strammen Flanke von der rechten Außenbahn kam Marc Habrik mutterseelenallein zum Kopfball und hatte keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Einen kurzen Augenblick konnte man von einer Vorentscheidung sprechen. Doch nach einem flotten Angriff der Gäste wurde Steffen Schunck nach seinem Abschluss gefoult. Der fünfte Elfmeter für die Sportfreunde im zweiten Saisonspiel. Mit Rückenwind eines bereits verwandelten Strafstoßes trat erneut Tobias Glass an; setzte den Ball aber deutlich über das Tor. Von diesem Tiefschlag konnten sich die Gäste - auch auf Grund einer dünn besetzten Auswechselbank - nicht mehr erholen und so gelang den Gastgebern sieben Minuten vor Schluss nach einem Konter und einigen Doppelpässen im Strafraum die 3:1 Entscheidung.

Am kommenden Sonntag, den 01.09., empfangen die Sportfreunde im Heimspiel die Mannschaften der SG Laupertshausen/Maselheim. Anpfiff der zweiten Mannschaft ist um 13:15 Uhr. Die Erste startet um 15:00 Uhr.

Bilder aus Schemmerhofen: https://www.fupa.net/galerie/sv-schemmerhofen-sf-bronnen-327068/foto1.html

Auch interessant
Artikelbild - Sportfreundinnen trainieren digital - Sportfreunde Bronnen
13.05.2020 - Gymnastik
Sportfreundinnen trainieren digital

Die Einstellung des aktiven gemeinschaftlichen Schwitzens im Vereinsleben traf auch die Sportfreundi...

Artikelbild - Absage: Auch das Zwickel-Wochenende fällt Corona zum Opfer - Sportfreunde Bronnen
03.05.2020 - Gesamtverein
Absage: Auch das Zwickel-Wochenende fällt Corona zum Opfer

Liebe Besucherinnen und Besucher, auch unser beliebtes Zwickel-Wochenende fällt in diesem Jahr der...

Artikelbild - Trainerposition: Sven Manz übernimmt für Marc Nilius - Sportfreunde Bronnen
25.04.2020 - Fußball
Trainerposition: Sven Manz übernimmt für Marc Nilius

Trotz des aktuell brachliegenden Vereinslebens laufen die Vorbereitungen auf die nächste Saison hin...