Fußball

  12.10.2018   Magnus Buk  

Sportfreunde schlagen auch Wacker Biberach

Die Pflichtsiege Nummer neun und zehn in Serie konnten die Aktiven der Sportfreunde am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen den direkten Verfolger aus Biberach erreichen. Eine beinahe historische Marke in der langen Geschichte der Bronner Fußballer.

In starker Besetzung konnte die Erste ins schwere Spiel gegen die von Verletzungen und einer Sperre etwas geschwächten Wackeraner gehen. Die Anfangsphase gehörte trotz allem klar den Gästen aus Biberach. Durch druckvolles und schnelles Spiel nach vorne wollten sie die Heimelf überraschen und möglichst früh das wichtige 1:0 erzielen. Kevin Werner im Tor der Bronner hatte allerdings etwas dagegen und reagierte einige Male zum Teil glänzend. In der Folgezeit hielt das Spiel, was es im Voraus versprach: es entwickelte sich ein von den beiden Defensivreihen geprägter Schlagabtausch. Große Torchancen waren in der ersten Halbzeit bei Feldüberlegenheit der Bronner noch Mangelware.

In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber dann die klar tonangebende Mannschaft; taten sich allerdings mit der sehr sicher und gut stehenden Abwehr der Gäste um Torwart Frantisek Okolicani mehr als schwer - auch auf Grund einer schlechten Chancenverwertung. So mussten sich die Zuschauer eines wahren Kreisliga-Krimis bis zur 84. Spielminute gedulden. Nach einem überragenden Solo vom starken Yann Schoenenberger und einem Querpass in die Mitte war es Heiko Klaus, der im Strafraum "nur" noch einschieben musste. 1:0 für die Sportfreunde! In der Folge versuchten die Gäste noch einmal alles. Aber das blau-weiße Abwehrbollwerk "Cebulla-Kröner-Lebherz-Schoenenberger" sollte an diesem Sonntag nichts mehr zulassen. Verfolger distanziert, Serie ausgebaut, weiteres Selbstvertrauen getankt.

Auch die Zweite gewinnt

Ihren ebenfalls fünften Sieg in Folge konnte die zweite Garde auf einem Neunerspielfeld erringen. Trotz einer überschaubaren Leistung, dem 0:1 Rückstand und weiteren ergebnistechnischen Rückschlägen im Laufe des Spiels konnte man sich am Ende mit 5:3 durchsetzen und den zweiten Tabellenplatz festigen. Besonders heraus stachen einmal mehr Milan Prieske, der an allen Toren direkt beteiligt war und Knipser und Rückkehrer Mario "Gomez" Rohmer, der den Sieg mit einem wichtigen Dreierpack unter Dach und Fach brachte.

Nach Wacker ist vor Altheim/Schemmerberg

Mit breiter Brust geht es somit ins kommende Auswärtsspiel gegen die SGM Altheim/Schemmerberg. Wie schwer dieses Spiel werden wird zeigt die direkte Bilanz gegen die Spielgemeinschaft: nur zwei Siege (bei fünf Niederlagen) in zuletzt sieben Aufeinandertreffen konnten die Bronner vorweisen. Die letzten beiden Spiele gingen ebenfalls verloren. Für einen Sieg am Sonntag bedarf es also einer couragierten und konzentrierten Leistung, bei der Überheblichkeit auf dem Spielfeld nichts zu suchen hat und alle Spieler an ihre vergangenen Leistungen anknüpfen müssen.

Spieltermine:

14.10.2018 13:15 Uhr: SGM Altheim/Schemmerberg 2 - SF Bronnen 2
14.10.2018 15:00 Uhr: SGM Altheim/Schemmerberg - SF Bronnen

Spielort:

Rasenplatz, Hauptspielfeld Schemmerberg, Baltringer Str., 88433 Schemmerberg

Überragende Vorstellung im vergangenen Heimspiel: Abräumer Yannic Kröner. - Sportfreunde Bronnen
Überragende Vorstellung im vergangenen Heimspiel: Abräumer Yannic Kröner.
Trug einen erheblichen Teil zum Doppelsieg bei: SFB-Maskottchen Max
Trug einen erheblichen Teil zum Doppelsieg bei: SFB-Maskottchen Max "Mäxe" Z.
Weitere Artikel

  • Weitere Niederlage gegen Spitzenteam

    Im ersten Rückrundenspiel mussten die Sportfreund...

    » Weiterlesen
  • VR Förderaktion 2018

    Nach unseren tollen Erfolgen im vergangenen Jahr s...

    » Weiterlesen
  • 1:0 Arbeitssieg gegen den SV Äpfingen

    Nach der wetterbedingten Absage des Derbys gegen B...

    » Weiterlesen
#nurdiesfb

Bilder beider Spiele