Fußball

Nach zwei Niederlagen wartet nun das Rottalderby 25.10.2018   Magnus Buk
Zurück in die Erfolgsspur möchte auch Trainer Marc Nilius
Bild: Wollen auch am Sonntag wieder gemeinsam jubeln: Milan Prieske und Mario Rohmer.
Wollen auch am Sonntag wieder gemeinsam jubeln: Milan Prieske und Mario Rohmer.

Nachdem die fünf Spiele anhaltende Siegesserie der ersten Mannschaft vor zwei Wochen beim Auswärtsspiel gegen Altheim/Schemmerberg gerissen war, musste man sich auch im zurückliegenden Heimspiel gegen die zweite Garde des SV Mietingen durch zwei Tore in den letzten beiden Minuten geschlagen geben. Ein herber Rückschlag im Kampf um die vorderen Tabellenplätze. Zeit zum Trübsal blasen bleibt freilich nicht. Am kommenden Sonntag (28.10.) steht immerhin das Spiel gegen die Nachbarn aus Burgrieden auf dem Programm. Rottalderby as its best.

Die Gastgeber vom Sonntag starteten bärenstark mit sechs Siegen am Stück in die Saison und mussten erst am 7. Spieltag in Alberweiler das erste Mal zwei Punkte lassen. In den vergangenen drei Spielen zeigten die Grün-Weißen - aktuell von einigen Verletzungen gebeutelt - beim Remis in Schemmerhofen, der 2:5 Schlappe gegen Warthausen Birkenhard und dem knappen 1:0 Erfolg gegen den SV Sulmetingen II durchwachsene Leistungen und kämpfen aktuell ähnlich wie die Sportfreunde um ihre gute Form. Mit einem Sieg in Burgrieden könnten die Gäste den tabellarischen Rückstand wieder auf vier Punkte schrumpfen lassen und zugleich den Fluch gegen Burgrieden (seit 2015 kein gewonnenes Spiel mehr) beenden. Auch für die verbleibenden Spiele vor der Winterpause gegen Äpfingen, Alberweiler und Wain könnte man ein Erfolgserlebnis mehr als gut gebrauchen.

Zweite Mannschaft weiter im Hoch

Andere Vorzeichen gelten bei der zweiten Mannschaft. Vor dem zuletzt spielfreien Wochenende konnte man auch auswärts bei der SG Altheim/Schemmerberg bestehen und einen deutlichen 4:1 Auswärtserfolg einfahren - der sechste Sieg in Folge. Getrübt wird die Freude über die zuletzt starken Leistungen vom verletzungsbedingten Saisonaus von Mittelfeld-Ass Jonas Freitag, der sich in Schemmerberg schwer am Knie verletzte und den Bronnern in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Dem Selbstvertrauen und der Motivation im Lager der Männer von Sergej Haus wird das allerdings keinen Abbruch tun. Man wird alles dafür tun, in Burgrieden den siebten Sieg in Folge einzufahren und die Distanz auf den Spitzenreiter Alberweiler (zwei Spiele mehr) weiter zu verringern.

Spieltermine:

28.10.2018 13:15 Uhr: SV Burgrieden 2 - SF Bronnen 2
28.10.2018 15:00 Uhr: SV Burgrieden - SF Bronnen

Auch interessant
Artikelbild - Derbyzeit! - Sportfreunde Bronnen
01.09.2021 - Fußball
Derbyzeit!

Der Rasen ist gemäht, gutes Wetter bestellt und das Bier steht kalt! Unsere erste Mannschaft i...

Artikelbild - Fußball: Saison 2019/2020 offiziell beendet - Sportfreunde Bronnen
25.06.2020 - Fußball
Fußball: Saison 2019/2020 offiziell beendet

Nach dem außerordentlichen Verbandtags des Württembergischen Fußballverbandes zu den Auswirkungen...

Artikelbild - Sportfreundinnen trainieren digital - Sportfreunde Bronnen
13.05.2020 - Gymnastik
Sportfreundinnen trainieren digital

Die Einstellung des aktiven gemeinschaftlichen Schwitzens im Vereinsleben traf auch die Sportfreundi...