Fußball

Keine Derbypunkte gegen Achstetten im Osternest 18.04.2022   MB
Verhinderte dank einer starken Leistung weitere Gegentreffer: Dominik Schmid
Bild: Fabian Scheck brachte die TSG früh in Führung.
Fabian Scheck brachte die TSG früh in Führung.

Nach einer enttäuschenden Vorstellung mussten die Sportfreunde die kurze Rückreise aus Achstetten am Karsamstag mit einer 0:5 Packung im Gepäck antreten.

Ohne Yann Schoenenberger, Manuel Mäschle, Oliver Lang und Martin Cebulla hatte die nicht eingespielte Defensive von Beginn an einen schweren Stand gegen die Achstetter Offensive. Und auch auf der anderen Seite des Spielfelds hatte man das gesamte Spiel über mit der Angeschlagenheit von Andreas Radnick und Marius Baur zu kämpfen.

Von Beginn an war die Heimelf die aktivere Mannschaft und kam in der sechsten Spielminute zum Führungstreffer. In Folge einer nicht geahndeten Abseitsstellung auf der linken Außenbahn erwischte Fabian Scheck die Hereingabe in die Mitte perfekt und hämmerte den Ball am chancenlosen Dominik Schmid vorbei zum 1:0 ins Bronner Tor. Aus der Gewohnheit eines frühen Rückstandes heraus hatten die Bronner in der Folge ihre wohl beste Phase des Spiels und hatten nach einem schönen Spielzug über links Pech, dass Tobi Glass einen Schritt zu spät an den Ball kam. Eine weitere Möglichkeit kurze Zeit später verzog Marius Baur über das Tor von Keeper Marco Pohl. Es sollten die einzigen nennenswerten Chancen des Spiels für die Gäste bleiben.

Zehn Minuten vor der Pause leistete man sich einen leichtsinnigen Ballverlust im Mittelfeld, der von Benjamin Speidel überlegt zum 2:0 für die Heimelf genutzt wurde. Als kurze Zeit später auch noch Jojo Schupp verletzungsbedingt das Feld räumen musste, verschlechterten sich die Karten auf einen eventuellen Punktgewinn akut.

Nach der Pause versuchten die Sportfreunde alles, um dem Tabellenzweiten Paroli zu bieten. Allerdings waren die Gastgeber an diesem Tag die glasklar bessere Mannschaft, die in den entscheidenden Momenten die besseren Entscheidungen traf, den Ball gut in ihren Reihen hielt und auch sonst die bessere Derby-Mentalität an den Tag legte. Infolgedessen kam die TSG noch zu drei weiteren Toren durch Matthias Mast und Daniel Rothenbacher und setzten so den Deckel auf einen verdienten Derbyerfolg.

Ein Grund, nun den Kopf in den Sand zu stecken, besteht für die Sportfreunde dennoch nicht. Nachwievor ist man mit der aktuellen Saison voll im Soll und wird sich durch die klare Niederlage gegen den Gemeindenachbarn nicht aus der Bahn werfen lassen.

Am kommenden Sonntag besteht gegen die SGM Schlemmerhofen/Ingerkingen die erste Möglichkeit zur Wiedergutmachung. Die Zweite beginnt um 11:30 Uhr, die Erste folgt um 13:15 Uhr. Spielort ist der Sportplatz in Schlemmerhofen.

Bilder vom Spiel (Fotos: Buk)
Auch interessant
Artikelbild - VR-Radeln am 15. Mai - wir sind dabei! - Sportfreunde Bronnen
05.05.2022 - Gesamtverein
VR-Radeln am 15. Mai - wir sind dabei!

Am 15.05. findet wieder das VR-Radeln der Volksbank-Raiffeisenbank Laupheim-Illertal statt, an dem w...

Artikelbild - Keine Derbypunkte gegen Achstetten im Osternest - Sportfreunde Bronnen
18.04.2022 - Fußball
Keine Derbypunkte gegen Achstetten im Osternest

Nach einer enttäuschenden Vorstellung mussten die Sportfreunde die kurze Rückreise aus Achstetten ...

Artikelbild - Volle Punkteausbeute gegen die SG Mettenberg - Sportfreunde Bronnen
11.04.2022 - Fußball
Volle Punkteausbeute gegen die SG Mettenberg

Am vergangenen Sonntag fand auf dem Bronner Sportgelände der nächste Dreifachspieltag der SGM A-Ju...