Gesamtverein

JHV: Sportfreunde wollen zur Energiewende beitragen 24.09.2021   SZ

Die Sportfreunde Bronnen haben am vergangenen Freitag ihre im März abgesagte Jahreshauptversammlung nachgeholt und ein Resümee für das Jahr 2020 gezogen. Der Vorsitzende Martin Pannek blickte auf eine turbulente Zeit zurück. Mit Ausnahme der beiden Sommer lag das Vereinsleben größtenteils brach. Pannek dankte den Mitgliedern für ihre Solidarität; sie hätten sämtliche Maßnahmen mitgetragen, das habe die Geschlossenheit innerhalb des Vereins noch weiter gefestigt.

Trotz des Lockdowns waren größere Projekte möglich. So wurde ein eigenes Jugendgremium gegründet, und mit dem Zwergenturnen wurden Angebote für die Kleinsten geschaffen. Außerdem wurde das Sportvereinszentrum durch Eigenleistungen innen und außen renoviert.

Martin Bringazi verlas den Kassenbericht. Der Verein sei trotz aller Umstände gut durch die Pandemie gekommen und nach den teils immensen Investitionen in Sportvereinszentrum und Sportplatzumbau finanziell kerngesund und inzwischen auch wieder komplett schuldenfrei. Ein Umstand, der neue Investitionen ermögliche.

Die Schriftführerin Ruth Hofele berichtete, dass die Mitgliederzahl (aktuell 623) sich weiter positiv entwickelt (Gymnastik/Fitness: 207 Mitglieder, Fußball: 151, Passive Mitglieder: 240, Aikido: 25).

Im Anschluss wurden die Berichte aus den einzelnen Abteilungen gehört. Jugendleiter Jürgen Anic informierte über die gemeinsame Jugendarbeit mit der TSG Achstetten und dem FC Hüttisheim und führte durch die aktuellen Zahlen der Nachwuchsmannschaften.

Fußball-Abteilungsleiter Tobias Wischnat zeigte sich mit der aktuellen Situation seiner Abteilung sehr zufrieden und zog ein kurzes Fazit zum vergangenen Jahr, in dem unter anderem ein Wechsel auf der Trainerposition vollzogen wurde und die Saison im Frühjahr 2021 abgebrochen werden musste.

Melanie Schmid von der Abteilung Fitness/Gymnastik gab einen kurzen Überblick über die aktuell angebotenen Kurse. Die zweite Vorsitzende der Abteilung Aikido, Laura Donat, berichtete, dass der Sport- und Trainingsbetrieb mit Ausnahme von Kinderkursen unter freiem Himmel so gut wie nicht möglich gewesen sei - Aikido ist ein Vollkontaktsport.

Durch die Entlastungen und die Wahlen führte Bürgermeister Kai Feneberg. Nach der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft wurden der Kassierer Martin Bringazi und der zweite Vorsitzende Magnus Buk einstimmig für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Als Nachfolger für den ausscheidenden zweiten Vorsitzenden Simon Baur wählte die Versammlung Thomas Baur-Beyerlin.

Nach den Ehrungen (siehe unten) gab der zweite Vorsitzende Magnus Buk einen Einblick in das in Planung befindliche Projekt Photovoltaik. Durch die automatisierte Steuerung der Großverbraucher in die sonnenreichen Stunden und den Einsatz eines Batteriespeichers könne der Verein mit der geplanten Investition in eine 40 kWp-Anlage erhebliche finanzielle Einsparungen erzielen und mit 22 eingesparten Tonnen CO2 pro Jahr seinen Teil zur Energiewende und einem nachhaltigeren Vereins-leben leisten.

Zum Abschluss der Versammlung wurde Simon Baur verabschiedet. Martin Pannek und Magnus Buk würdigten seinen unermüdlichen Einsatz und die Art und Weise, wie Baur sich über all die Jahre für die Sportfreunde Bronnen einbrachte.

Ehrungen

Ehrennadel in Bronze für 20 Jahre Mitgliedschaft
Julian Baur, Miriam Beck, Thomas Glass, Florian Guther, Urs Hirschauer, Holger Locherer, Jochen Ott, Kathrin Wischnat, Kai Feneberg, Helga Baur

Ehrennadel in Silber für 30 Jahre Mitgliedschaft
Manfred Baur, Martha Braun, Rainer Freitag, Heiko Lau, Oliver Radnick

Vereinsurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft
Gerold Biesinger, Pia Dürr, Gerold Schick, Markus Schick, Martin Sontheimer

Ehrennadel in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft
Georg Feger, Karl Mäschle, Heinz Pfisterer, Walter Rohmer

Vereinsehrenurkunde in Gold für 60 Jahre Mitgliedschaft
Elfriede Bierer, Erwin Feger, Eduar Lochbühler

Vereinsehrenurkunde in Silber für zehn Jahre aktive Mitarbeit in der Vorstandschaft
Martin Bringazi, Jürgen Anic

WLSB-Ehrung in Bronze für zehnjährige Mitarbeit in einem Wahlamt
Melanie Schmid

Jugendleiterehrennadel (WFV) in Gold für langjährige Tätigkeit als Jugendtrainer und -leiter:
Karlheinz Kösling.

Auch interessant
Artikelbild - JHV: Sportfreunde wollen zur Energiewende beitragen - Sportfreunde Bronnen
24.09.2021 - Gesamtverein
JHV: Sportfreunde wollen zur Energiewende beitragen

Die Sportfreunde Bronnen haben am vergangenen Freitag ihre im März abgesagte Jahreshauptversammlung...

Artikelbild - Gemeindederby endet 1:1 unentschieden - Sportfreunde Bronnen
06.09.2021 - Fußball
Gemeindederby endet 1:1 unentschieden

Bei sommerlichen und traumhaften Bedingungen hatten die Sportfreude am gestrigen Sonntag die Gäste ...

Artikelbild - Derbyzeit! - Sportfreunde Bronnen
01.09.2021 - Fußball
Derbyzeit!

Der Rasen ist gemäht, gutes Wetter bestellt und das Bier steht kalt! Unsere erste Mannschaft i...