Fußball

Zwei Heimsiege gegen Wain im Premierenspiel auf neuem Platz 22.08.2018   Magnus Buk
Knapp vorbei am fünften Treffer: Viererpacker Milan Prieske
Bild: Traf in seinem ersten Punktspiel für die Sportfreunde: Neuzugang Yann Schoenenberger
Traf in seinem ersten Punktspiel für die Sportfreunde: Neuzugang Yann Schoenenberger

Im ersten Punktspiel auf dem neu angelegten Hauptplatz der Sportfreunde gelangen beiden Mannschaften überzeugende 5:1 Siege.

Trotz einer Sperre für Marc Nilius und einigen urlaubsbedingten Ausfällen konnten die Sportfreunde eine schlagfertige Truppe in die Partie gegen die erste Mannschaft des TSV Wain schicken. Und bereits in der dritten Spielminute wurde deutlich, dass die Heimelf dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Nach einem Foul gute 25 Meter vor dem Tor der Gäste nahm Standardspezialist Marius Baur Maß und nagelte den Ball unhaltbar für den TSV-Keeper Kevin Engelmann in die Maschen. Die Spielanteile waren in der Folgezeit ausgeglichen - zum Teil machten die Gäste sogar den engagierteren Eindruck, der allerdings nicht mit einem Treffer belohnt wurde. In der 42. Spielminute folgte die nächste Premiere: Dauerbrenner und Abwehrbolide Steffen Scheerer erzielte nach feiner Vorarbeit von Michi Laupheimer mit einem sehenswerten Rechtsschuss das 2:0 - zeitgleich erster Treffer in einem Pflichtspiel für die Sportfreunde. Ein Treffer, der den Gästen nicht geschmeckt haben dürfte. In der zweiten Halbzeit verwalteten die Sportfreunde geschickt das Ergebnis und versuchten, durch gezielte Konter weitere Nadelstiche zu setzen. Trotz einiger vielversprechender Offensivaktionen dauerte es bis zur 72. Spielminute, ehe die Gastgeber das Spiel mit dem 3:0 durch Yann Schoenenberger entschieden. Die Schlusspunkte setzten Marius Baur (79') und Stephan Schrepler (89').

Auch die zweite Mannschaft wusste auf dem aufgebauten Neunerfeld (Anm. Red.: Der TSV Wain hatte dies beantragt) zu überzeugen. Nach dem 0:1 von Max Fromm zeigten sich die Männer von Sergej Haus nur kurz geschockt. Angeführt vom alles überragenden Milan Prieske, der die Heimmannschaft in der Manier eines Robert Lewandowksi mit einem Viererpack in nur 13 Minuten mit drei Treffern in Front brachte, ging es mit einem komfortablen Polster in die Halbzeit. Das Ergebnis hätte in der zweiten Halbzeit durch eine konsequentere Chancenauswertung (u.a. ein verschossener Elfmeter) noch deutlich höher ausfallen können. Einzig der agile und aus Berlin angereiste Andreas Glass konnte sich in der Schlussphase noch in die Torschützenliste eintragen.

Somit endete der Premierensonntag auf dem neuen Hauptplatz mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 10:2 Toren. Selbstvertrauen, das man im Bronner Lager gut gebrauchen kann - wartet doch am kommenden Sonntag mit dem SV Schemmerhofen der nächste harte Brocken. Die zweite Mannschaft hat Spielfrei.

Nöchstes Spiel

Sonntag, 26.08.2018 (15.00 Uhr)
SV Schemmerhofen - SF Bronnen

Bilder beider Spiele
Auch interessant
Artikelbild - Herber Dämpfer im Heimspiel gegen Laupertshausen-Maselheim - Sportfreunde Bronnen
02.09.2019 - Fußball
Herber Dämpfer im Heimspiel gegen Laupertshausen-Maselheim

Einen herben Dämpfer mussten die Sportfreunde Bronnen im Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft aus ...

Artikelbild - Wieder keine Punkte in Schemmerhofen - Sportfreunde Bronnen
26.08.2019 - Fußball
Wieder keine Punkte in Schemmerhofen

Wieder einmal ohne Punkte im Gepäck musste man gestern den Heimweg aus Schemmerhofen antreten. Bei ...

Artikelbild - Drei Elfmeter bringen die ersten drei Punkte der Saison - Sportfreunde Bronnen
19.08.2019 - Fußball
Drei Elfmeter bringen die ersten drei Punkte der Saison

Mit einem Sieg ist die erste Mannschaft in die Saison 2019/2020 gestartet.  Gegen gut spielende Gä...