Fußball

Mit dem Rückenwind aus zwei Heimsiegen in den Jahresendspurt 15.11.2021   MB
Torjubel nach dem 2:0 direkt nach Wiederanpfiff
Bild: Andreas Radnick sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung.
Andreas Radnick sorgte mit seinem Treffer zum 2:0 für die Vorentscheidung.

Mit zwei Heimsiegen innerhalb der vergangenen beiden Wochen konnten die Sportfreunde im Jahresendspurt zwei wichtige Siege einfahren und den Anschluss an die vorderen Plätze halten.

Besonders der Erfolg gegen den bis dato unbesiegten Tabellenführer aus Äpfingen brachte nach den bitteren Niederlagen gegen Burgrieden und Laupertshausen das Selbstvertrauen zurück in die Mannschaft von Sven Manz und Johannes Schupp. Ersterer war es auch, der mit einem feinen Lupfer jenseits des Sechzehners den Heimerfolg gegen Äpfingen unter Dach und Fach brachte. Der folgenden Sturm und Drangphase des Tabellenführers setzte die Mannschaft großen Kampfgeist entgegen, rackerte was das Zeug hielt und verdiente sich den Heimerfolg redlich.

Am gestrigen Sonntag konnte die geschlossene Mannschaftsleistung dann beim Heimspiel gegen die SGM Altheim/Schemmerberg bestätigt werden. Bei widerlichstem Fußballwetter und in beinahe voller Mannstärke übernahm man zu Beginn an das Zepter und versuchte, die Gäste in die eigene Hälfte zu drängen. Nach einem wunderschönen Spielzug konnte Marius Baur im Sechzehner wunderbar auf den durchgelaufenen Yann Schoenenberger durchstecken, der dem Gästekeeper keine Chance lies. Eine der Schlüsselszenen ereignete sich fünf Minuten vor der Halbzeit, als Keeper Dominik Schmid einen Elfmeter sehenswert parieren und den Vorsprung in die Halbzeit retten konnte. 

Nach dem 2:0 wenige Minuten nach Wiederanpfif durch Andreas Radnick, der einen Pass von Marcel Jarosch im Tor unterbringen konnte, bekam die Heimelf klares Oberwasser. Schemmerberg schaffte es zwar, immer wieder kleine offensive Nadelstiche zu setzen - im Abschluss und am Durchbrechen der stabil stehenden Defensive fehlte an diesem Tag aber einfach das Glück. Wenn man auf Bronner Seite etwas kritisieren möchte, dann die Tatsasche, dass außer dem sehenswerten 20-Meter-Schlenzer von Captain Tobias Glass keine weiteren Treffer auf der Habenseite zu verzeichnen waren.

Durch diesen sehr wichtigen Arbeitssieg hält man den Kontakt nach oben und kann sich mit einem Erfolg am kommenden Samstag (12:45 Uhr) in Sulmetingen zufrieden in die Winterpause verabschieden. Wenn auch immer noch der Gedanke mitschwingt, dass in einigen Spielen noch mehr drin gewesen wäre.

Ob und wann das ausgefallene Spiel gegen Alberweiler noch in diesem Jahr stattfindet ist aktuell in der Klärung.

Bilder vom Spiel
Auch interessant
Artikelbild - Klare Niederlage im Rottalderby. A-Jugend und Zweite überzeugen - Sportfreunde Bronnen
28.10.2021 - Fußball
Klare Niederlage im Rottalderby. A-Jugend und Zweite überzeugen

Einen durchwachsenen Heimspielsonntag sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer am vergangenen Sonntag ...

Artikelbild - Zeugen gesucht! Erneute Schmierereien auf Sportgelände - Sportfreunde Bronnen
26.10.2021 - Gesamtverein
Zeugen gesucht! Erneute Schmierereien auf Sportgelände

Wieder einmal haben sich Unbekannte mit Spraydosen auf unserem Vereinsgelände einen wirklich schlec...

Artikelbild - Torspektakel endet mit 5:4 Heimerfolg gegen Schönebürg - Sportfreunde Bronnen
11.10.2021 - Fußball
Torspektakel endet mit 5:4 Heimerfolg gegen Schönebürg

Nach der unglücklichen Niederlage im Verfolgerduell in Mietingen vor einer Woche, gelang den Sportf...